Pressearchiv
15.08.2012, 14:12 Uhr
DSL- Ausbau auf gutem Weg, aber noch keine Erfolgsgarantie!
Die Telekom hat im Hauptausschuss am 14. August einen Überblick über den DSL-Ausbaustand in unserer Stadt gegeben, den die CDU sehr begrüßt. Die CDU hat den DSL-Ausbau vorangetrieben, auch gegen anfängliches Zögern aus der Verwaltung. Stand ist, dass 47 Schaltkästen installiert sind und die Erdarbeiten auch für die Glasfasern, die bis zu den Schaltkästen gelegt werden, erfreulicherweise erledigt sind  Jetzt müssen die technischen Schaltungen erledigt werden. Bis zu 50 MBit können dann verteilt werden, wobei aber je nach individueller Entfernung – nicht zuletzt wg. der zu nutzenden Kupferkabel ab den Schaltkästen – die effektiv erzielte Leistung für unsere Bürger geringer sein kann und leider auch sein wird. Die CDU empfiehlt daher den Bürgern, sich bei der Telekom in Hennigsdorf zu erkundigen, welche Leistung ihnen im Einzelfall zur Verfügung gestellt werden wird.
Zwei Probleme bestehen noch. In Borgsdorf wird sich zum einen die Anbindung der Hirschallee verzögern, da die notwendige Bahnquerung neu gemacht werden muss. Hier wird es anders als im restlichen Stadtgebiet also eine verspätete Bereitstellung geben. Das andere Problem betrifft den Stadtkernbereich Hohen Neuendorf. Hier wird heute schon die für die Landesförderung vorgeschriebene 2 MBit erzielt, so dass keine Änderungen im Rahmen des bestehenden Ausbaus erfolgen werden. Diese Datenleistung ist aber in der Praxis nicht ausreichend, geschweige denn zukunftsorientiert.

Die CDU lehnt es ab, dass eine neue Servicewüste in unserem Stadtkern hingenommen wird und in der Gesamtversorgung mit DSL eine Lücke verbleibt. Das wäre ein echter Treppenwitz! Daher begrüßt die CDU es, dass die Verwaltung im Entwurf zum Haushalt 2013 entsprechende Mittel eingestellt hat, um diese Lücke gemeinsam mit der Telekom zum Wohl der Betroffenen zu schließen. Näheres wird in den vor uns liegenden Beratungen zum Haushalt 2013 zu klären sein, die bisher leider von der Verwaltung sehr chaotisch gestaltetet wurden. Weiterhin muss die Verwaltung auf eine rasche vollständige Anbindung in Borgsdorf drängen.


Mit freundlichen Grüßen
Steffen Apelt
Vorsitzender der Fraktion in der
Stadtverordnetenversammlung Hohen Neuendorf

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands Deutscher Bundestag CDU Landesverband Brandenburg CDU Kreisverband Oberhavel
Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Michael Schierack Frank Bommert
CDU Mitgliedernetz Newsletter CDU Fraktion im Landtag Brandenburg CDU Fraktion im Kreistag Oberhavel
© CDU Stadtverband Hohen Neuendorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 29347 Besucher