Pressearchiv

21.04.2012
Solidarität mit den Borgsdorfer Feuerwehrkammeraden!
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr leisten einen unschätzbaren Dienst für unsere Stadt und ihre Bürger. Daher gebührt ihn Dank, aber gerade auch in schwiegen Zeiten auch unsere Unterstützung.
Mit Entsetzen hat die CDU Hohen Neuendorf  und die Junge Union Hohen Neuendorf erfahren, dass die Borgsdorfer Kameraden für den Verlust eintreten sollen, der durch den Diebstahl der Einnahmen von rd. 2.500 € aus der Aktion Osterfeuer entstanden ist. Wenn jetzt nicht rasch und unkompliziert geholfen wird, so würden man die Kameraden abstrafen, für ihr tolles Engagement, dass sie mit dem Osterfeuer und ähnlichen Aktion unter Beweis stellen. Dies ist für die CDU Hohen Neuendorf ein unhaltbarer Zustand. Wir lassen die Kameraden nicht im Regen stehen.
Daher rufen wir gemeinsam mit dem Löschzug Borgsdorf zu einer Spendenaktion auf. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, ihre Feuerwehr solidarisch zu unterstützen, sei es im Einzelfall auch nur mit wenigen Euro. Einige Stadtverordnete der CDU-Fraktion gehen voran und sind Erstspender. Damit die Spenden auch ungeschmälert bei der Feuerwehr ankommen, übernimmt die CDU die Kosten der Aktion. Ein Informationszettel wird an alle Borgsdorfer Haushalte verteilt. Erfreulicherweise hat sich spontan auch die örtliche Junge Union bereit erklärt, soweit notwendig, bei der Verteilaktion zu helfen.

Konto „Hilfe für Feuerwehr“, Nr. 3000428193 bei der Mittelbrandenburgische Sparkasse (BLZ160 500 00)
Verwendungszeck „Hilfe für Helfer Feuerwehr Borgsdorf“

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Rink
Vorsitzender des Stadtverbands
Hohen Neuendorf