Pressearchiv
13.03.2012, 14:20 Uhr
CDU beruft Christian Hauer als Preisrichter für den Rathaus-Wettbewerb!
Seit Jahren sieht die CDU-Fraktion dringenden Handlungsbedarf bei der räumlichen Ausstattung unserer Verwaltung. Der Zustand ist letztlich für die Mitarbeiter nicht zumutbar. Auch gibt die Stadt mit der jetzigen Situation ein fast schon peinliches Bild ab.

Mit der vor Monaten eingerichteten Arbeitsgruppe zum Thema Rathausan- bzw. neubau ist zwar viel Zeit verloren gegangen, die hoffentlich für bessere Lösungen als die schon bekannten sorgen wird. Mit dem von der Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Wettbewerb um die Gestaltung des Rathauses und der städtischen Umgebung beginnt nun der nächste und vieleicht entscheidende Schritt, was konkret an dieser zentralen Stelle entstehen soll, um die Raummisere endlich zu beenden.
Für den vor uns liegenden Wettbewerb wird ein Preisgericht eingerichtet, bei dem auch Sachpreisrichter berufen werden. Die CDU beruft Herrn Dipl. Ing. Christian Hauer (48) als Preisrichter in dieses Gremium. Christian Hauer ist wahrhaft kein Unbekannter in unserer Stadt. Er ist eine Idealbesetzung, denn er bringt nicht nur den notwendigen Bau- und Ingenieursachverstand mit, er kennt vor allem die Stadt aus den seit Jahren von ihm begleiteten diversen Projekten sehr gut. Aufgrund seiner früheren ehrenamtlichen Tätigkeit für die Fraktion wird er mit der Verwaltung wie auch mit den politischen Gruppen in der Stadt gut zusammenarbeiten. 

Für die CDU-Fraktion steht fest, dass die immer wieder vorgetragene vielfältige Wünsche nicht in den Himmel wachsen können, sondern vor den künftig knapper werdenden Finanzmitteln gesehen werden müssen. Daher sind zwei Parameter für die CDU im Rahmen des Wettbewerbs entscheiden. Zum einen muss die festgelegte Obergrenze von 7 Mio. Euro unbedingt gehalten werden. Das ist ein sehr ehrgeiziges Ziel, insbesondere wenn man nicht wie einige Kräfte im Ort den versteckten Schritt in die Verschuldung gehen will. Dies lehnen wir als CDU strikt ab. Zum anderen muss das alte Rathausgebäude erhalten bleiben. Das Gebäude, das ohne Zweifel zur Stadtgeschichte und zum Stadtbild gehört, ist zwar renovierungsbedürftig, aber in seiner soliden Bausubstanz erhaltenswert.

Die CDU-Fraktion geht davon aus, dass noch im Herbst die Ergebnisse des Wettbewerbs einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden können, damit man anschließend mit den Bürger in eine vertiefte Diskussion eingetreten kann.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Wolf, stellv. Fraktionsvorsitzender

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands Deutscher Bundestag CDU Landesverband Brandenburg CDU Kreisverband Oberhavel
Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Michael Schierack Frank Bommert
CDU Mitgliedernetz Newsletter CDU Fraktion im Landtag Brandenburg CDU Fraktion im Kreistag Oberhavel
© CDU Stadtverband Hohen Neuendorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 29347 Besucher