Pressearchiv

07.03.2012
CDU hat neuen Vorstand gewählt!
Am 05. März 2012 hat im Hotel am Lunikpark die CDU Hohen Neuendorf nach Beendigung der bisherigen Legislaturperiode turnusmäßig einen neuen Vorstand des CDU-Stadtverbandes gewählt.
Der ehemalige und auch neue Vorstandsvorsitzende, Matthias Rink, dankte dem alten Vorstand für die geleistete Arbeit innerhalb der letzten Wahlperiode und hob die sehr gut vernetzte Zusammenarbeitarbeit mit der CDU-Fraktion in der SVV, sowie den Ortsvereinigungen Junge Union und Frauenunion hervor. Nur so war es möglich, weiterhin der Stadt Hohen Neuendorf nicht nur der politische Motor, sondern auch weiterhin die treibend Kraft der Hohen Neuendorfer Kommunalpolitik zu bleiben. Als eines der Erfolgsprojekte benannte er die Durchsetzung der DSL-Versorgung in der gesamten Stadt.

Der Wahlleiter, der CDU-Kreisvorsitzende Frank Bommert (MdL), war nicht nur ein gern gesehener Gast, sondern führte die Sitzung auch honorig und zügig durch.

Der neue Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen.

Vorsitzender:        Matthias Rink
Stellvertreter:       Marcel Dieck und Renate Teßmann
Schatzmeisterin:    Marion Zeuge
Schriftführerin:      Sabrina Heider
Beisitzer/innen:     Sandra Apelt, Christian Comteße, Dr. Frank Grußendorf, Florian Hübner, Rolf-Dieter Schulz

Der Vorstand hat sich für die kommende Legislaturperiode viel vorgenommen. So steht im Fokus der Arbeit, weiterhin die Mitglieder des Stadtverbandes umfänglich an der kommunalpolitische Arbeit des Vorstandes sowie der Vereinigungen und der Fraktion zu beteiligen. In diesem Zuge soll u.a. die Homepage des Stadtverbandes neu gestaltet werden. Weiterhin ist geplant, die Bürger der Stadt durch Flugblätter über Neuerungen in Kenntnis zu setzen. Natürlich können sich die Bürger auch zukünftig über neue Ausgaben des Magazins „Unser  Hohen Neuendorf“ freuen.

Matthias Rink schwor abschließend den neuen Vorstand und die zahlreich erschienene Mitgliedschaft auf die Wahlen 2014/15 ein und sprach das klare Ziel aus, auch zukünftig die stärkste politische Kraft in der Stadt zu bleiben. Rink: „Wir sind ein starker „Motor“, der läuft aber dann besonders gut, wenn wir ihn durch viele Wählerstimmen –unserem  „Öl“- auch richtig zum laufen bringen können.“

CDU Stadtverbandsvorstand